Neues Bildungszentrum in Sissach

Die AGVS-Sektion beider Basel verlegt sein Bildugnszentrum von Muttenz nach Sissach. Nach dem Umbau werden am neuen Ort auch Eignungstests und Vorstandssitzungen stattfinden.

Das Bildungszentrum der AGVS-Sektion beider Basel in Muttenz wurde nach 15 Jahren zu klein. Daniel Riedo, pensionierter Berufsschullehrer und Autoingenieur sowie 20 Jahre lang Präsident der Berufsbildungskommission, vermittelte zwischen der AGVS-Sektion und der Gebäudeinhaberin Lachmatt Beteiligungen AG. «Wir finden die Vermietung an den AGVS eine tolle Sache, zumal es sich um einen renommierten Verband handelt, der langfristig am Standort interessiert ist», wird Liegenschaftsverwalterin Damaris Buchenhorner in der «Volksstimme» zitiert.

Im Sissa-Gebäude an der Hauptstrasse 11 entstehen bis im Sommer drei Werkstätten, ein Schulungs- sowie ein Aufenthaltsraum und ein Konferenzzimmer. Danach werden im «Bildungszentrum Autogewerbe» in Wochen- oder Zweiwochenkursen drei Klassen à 10 bis 14 Lernende betreut. Den Namen Sissa-Gebäude trägt das Gebäude, weil die Eptinger AG an dieser Stelle neben Pepita und Toco auch das Süssgetränk Sissa produziert hatte.

 
Feld für switchen des Galerietyps
Bildergalerie